Helferin erleidet nach Versorgung von verletztem Radfahrer Schlaganfall

Rettungsdienst (über cozmo news)
Rettungsdienst (über cozmo news)

Tragische Kettenreaktion nach einem Verkehrsunfall: Eine Helferin hat nach der Versorgung eines verletzten Radfahrers im rheinland-pfälzischen Neuhofen einen Schlaganfall erlitten. Der 62-jährige Radfahrer verlor am Freitag aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Trekkingrad und fuhr auf einen an der Straße geparkten Kleinbus auf, wie die Polizeidirektion Ludwigsburg am Sonntag mitteilte.

Durch den Aufprall ging unter anderem die Heckscheibe des Bulli zu Bruch. Der Radfahrer, der keinen Helm trug, erlitt eine Kopfplatzwunde. Eine 82-jährige Anwohnerin half dem Mann, bis der Rettungsdienst kam. Noch während der Unfallaufnahme erlitt die Frau offensichtlich einen Schlaganfall und musste ebenfalls durch einen Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Ihr pflegebedürftiger Ehemann wird vorerst von Verwandten versorgt.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 44519 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt