Mann steuert Radlader auf Menschen und beschädigt Häuser und Autos

Polizei (über cozmo news)
Polizei (über cozmo news)

Im Salzlandkreis in Sachsen-Anhalt hat ein Mann mit einem gestohlenen Radlader eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Nach Angaben der Polizei begab sich der 38-Jährige am Samstagnachmittag mit dem Fahrzeug in den Verkehr und steuerte dort auf ein Auto zu, in dem eine 58-Jährige mit ihren drei Enkeln saß. Die Insassen blieben unverletzt, das Auto wurde beschädigt.

Der Mann setzte laut Polizei seine Fahrt dann fort und beschädigte mehrere Gebäude, Autos und Strommasten. Dann fuhr er auf das Grundstück eines 58-jährigen Mannes, zerstörte teilweise dessen Garage und fuhr dann auf den Mann zu. Der konnte ausweichen und blieb ebenfalls unverletzt.

Bis zum Eintreffen der Polizei konnte der Fahrer dann festgehalten werden. Er wurde festgenommen und am Sonntag dem Amtsgericht Magdeburg vorgeführt. Danach wurde er ins Krankenhaus gebracht. Die Umstände der Irrfahrt blieben zunächst unklar, die Ermittlungen wegen versuchter Tötung dauerten an.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 44519 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt