Die Freude kehrt zurück in den Europa-Park

Europa-Park-Express - Bild: Europa-Park
Europa-Park-Express - Bild: Europa-Park

Ein Besuch in Deutschlands größtem Freizeitpark mit seinen 15 europäischen Themenbereichen ist das ideale Rezept gegen Fernweh. In der Saison 2021 können sich die Gäste auf großartige Attraktionen freuen. Ab dieser Saison befindet sich das einzige VR-Unterwassererlebnis Europas in Rulantica. Da heißt es: VR-Taucherbrille und Schnorchel auf und abtauchen mit „Snorri Snorkling VR“. Aber auch in direkter Nachbarschaft zu Rulantica wird weiterhin getüftelt: Nach dem spektakulären Start der Virtual Reality Sensation YULLBE im vergangenen September bieten in diesem Jahr gleich drei neue VR-Abenteuer die Chance, in eine andere Welt einzutauchen.

Ein Spaziergang durch Europa

Zum Frühstück ein Croissant in Frankreich genießen, anschließend mit dem Zug von Russland bis nach Spanien reisen und bereits am Nachmittag auf der italienischen Piazza einen leckeren Cappuccino trinken. Mit seinem besonderen Ambiente zieht der Europa-Park seit Jahrzehnten Kinder und Erwachsene in seinen Bann. 1975 wurde er von Franz Mack und seinem Sohn Roland Mack gegründet und entwickelte sich zum größten Freizeitpark Deutschlands. Der Weltverband der Freizeitindustrie (IAAPA) hatte Franz Mack bereits im Jahr 2005 in die „Hall of Fame“ aufgenommen womit er in einer Reihe mit Walt Disney steht. Ein Sprecher des Weltverbandes der Freizeitindustrie nennt Franz Mack als einen der „Pioniere für den internationalen Erfolg der Freizeitparks“. Später folgt ihm sein Sohn Roland in der „Hall of Fame“. Franz Mack entwickelte die 1987 erbaute Achterbahn „Eurosat“ ebenso wie die legendäre Hochgeschwindigkeits-Achterbahn „Euro-Mir“. Neugierige können an vielen der Attraktionen im Europa-Park einen Hinweis auf ihren Schöpfer Franz Mack entdecken. Auf reichlich Fahrspaß können sich beispielsweise Besucher im Themenbereich Österreich freuen: Dort begeben sich die Gäste ab Juni mit der beliebten Dino-Oma Madame Freudenreich auf eine neue VR-Experience im „Alpenexpress Coastiality“. Gemeinsam mit den liebenswürdigen Dinosauriern beginnt in „Madame Freudenreich Dino-Rennen VR“ ein turbulentes Seifenkistenrennen über Stock und Stein um den ersten Platz in diesem dinotastischen Wettstreit.

Doch für beste Unterhaltung muss es nicht immer hoch hinaus gehen. Im Traumzeit-Dome im Griechischen Themenbereich verspricht ein Tauchgang der besonderen Art in diesem Jahr magische Eindrücke für Jung und Alt. Snorri, der quirlige Sixtopus aus Rulantica, nimmt die Besucher mit auf eine atemberaubende Reise in die bunte Unterwasserwelt von Rulantica. Das brandneue 360-Grad-Filmerlebnis „Snorri´s Adventure“ begeistert mit einzigartigen Bildern und jeder Menge Spaß für die ganze Familie. Zu den neuesten Highlights zählt außerdem eine Bootsfahrt mit den „Piraten in Batavia“ im Holländischen Themenbereich. Auf den Spuren von Seeräubern und Freibeutern geht es auf eine spannende Expedition nach Indonesien.

Mit YULLBE die Grenzen der Realität sprengen

Im vergangenen September konnten bereits die ersten Gäste mit der neuen VR-Attraktion YULLBE in ungeahnte Welten eintauchen. In dieser Saison haben die Macher von YULLBE gleich drei neue YULLBE GO-Experiences geschaffen, die schon bald Besucher ab zwölf Jahren in ihren Bann ziehen. Basierend auf dem berühmten Blockbuster von Luc Besson verwandelt die neue Experience „Valerian“ die Gäste selbst in Helden inmitten eines spektakulären Science-Fiction-Universums. Ebenso aufregend ist das Weltraum-Abenteuer „Moon to Mars“, das dem Teilnehmer einmalige Eindrücke vom Leben auf der internationalen Raumstation verschafft. Nicht nur Kunstkenner werden die VR-Experience „ARTiality“ lieben, denn hier kann man Abstraktes hautnah erleben und vollständig in das Werk berühmter Künstler eintauchen. Und natürlich lockt auch weiterhin das YULLBE PRO Erlebnis „Mission: Rulantica“ mit einem Abenteuer für die ganze Familie auf der sagenumwobenen Insel Rulantica.

Himmlische Nächte im Europa-Park Resort

Wenn die Füße von den Entdeckungstouren des Tages müde sind, bieten die sechs Europa-Park Hotels sowie das urige Camp Resort die ideale Erholung. Ganz gleich, ob man sich an einsame Fjorde im hohen Norden wünscht oder von mediterranen Nächten träumt, die parkeigenen 4-Sterne und 4-Sterne Superior Erlebnishotels verzaubern die Gäste mit ihrer liebevollen Thematisierung und einem ausgezeichneten kulinarischen Angebot. Großzügige Wellness- und Spa-Bereiche runden den Aufenthalt perfekt ab. So werden die Tage im Europa-Park und in Rulantica garantiert zu einem einzigartigen Kurzurlaub für die ganze Familie werden.

Sicherheit hat auch im Europa-Park höchste Priorität

Damit die Gäste des Europa-Park einen unbeschwerten Tag erleben können, wurde in Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden ein umfangreiches Hygienekonzept erarbeitet. Die Maßnahmen zur Minimierung des Infektionsrisikos umfassen:

  • Begrenzung der Besucherzahlen mit Hilfe von tagesbasiertem Online-Ticketing
  • Der Zutritt zum Europa-Park ist beschränkt auf Personen, die als vollständig geimpft, genesen oder getestet gemäß der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg gelten
  • Aktualisiertes Nachverfolgbarkeitsmanagement in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt des Ortenaukreises
  • Einhaltung von Sicherheitsabständen (z.B. Abstandsmarkierungen in Wartebereichen, Restaurants, etc.)
  • Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske in allen Innenräumen, in den Attraktionen sowie im Anstehbereich und überall dort, wo der Mindestabstand von 1,5m nicht eingehalten werden kann
  • Umsetzung von erweiterten Hygienestandards- und Prozessen (z.B. zusätzliche Desinfektionsstationen, regelmäßige Reinigung und Desinfektion von Oberflächen, etc.)
  • Information und Aufklärung der Gäste über alle Maßnahmen vor und während des Besuchs
  • Einführung neuer digitaler Technologien im Bereich des Warteschlangen-Managements und des Wahrens von Abständen (Social Distancing)
  • Regelmäßiges und intensives Lüften aller Innenräume zur Minimierung der Virusverbreitung durch Aerosole

Wie öffnet der Europa-Park in der Sommersaison 2021?

Der Europa-Park ist in der Sommersaison 2021 ab dem 21. Mai täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Tickets sind tagesbasiert online verfügbar. Ab der Saison 2021 nutzt der Europa-Park ein neues Preismodell, welches im Tages-Ticket-Bereich zu definierten Zeiträumen mit zwei Preiskategorien arbeitet. Die Tickets der Preiskategorie 2 (Erwachsene 55,- €) sind vom 21. Mai bis zum 16. Juli 2021 und vom 14. September bis zum 08. Oktober 2021 gültig. Die Preiskategorie 1 (Erwachsene 60,- €) erstreckt sich vom 17. Juli bis zum 13. September 2021 sowie vom 09. Oktober bis zum 07. November 2021.

Das Nürnberger Blatt schickt dich auf Europa-Reise – Gewinne jetzt deine persönlichen Europa-Park-Tickets:

Entweder auf unserer Facebook-Seite (facebook.com/nbgblatt) teilnehmen oder hier direkt in unserem beim Nürnberger Blatt.

Anzeige

Anzeige

Über Raffi Gasser 1135 Artikel
Chefredakteur des Nürnberger Blatt und Programmdirektor von FLASH TV

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.