G7-Staaten beschließen Maßnahmen für mehr Klima- und Artenschutz

Klimaschutz (über cozmo news)
Klimaschutz (über cozmo news)

Die G7-Staaten wollen ihren Einsatz zum Schutz des Klimas und der Artenvielfalt verstärken. In der Abschlusserklärung ihres Gipfeltreffens gaben sie am Sonntag als Ziel aus, die CO2-Emissionen bis 2030 im Vergleich zu 2010 um etwa die Hälfte zu reduzieren. Zudem beschlossen sie, bis 2030 mindestens 30 Prozent der Land- und Meeresflächen der Erde unter Schutz zu stellen.

Umweltaktivisten hatten den G7-Staaten am Wochenende am Rande ihres Gipfeltreffens vorgeworfen, zu wenig für den Klima- und Artenschutz zu tun. Großbritannien ist Gastgeber der nächsten UN-Klimakonferenz, die im November im schottischen Glasgow stattfindet.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 44519 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt