Kubicki fordert für EM Ende der Beschränkungen von Public Viewing

Fußball - Bild: i_am_nikom via Twenty20
Fußball - Bild: i_am_nikom via Twenty20

Der stellvertretende FDP-Vorsitzende Wolfgang Kubicki hat mit Blick auf den Beginn der Fußballeuropameisterschaft am Freitag die Aufhebung der Beschränkungen für Public Viewing in Deutschland gefordert. „Das wäre die rechtliche Konsequenz“, sagte Kubicki den Zeitungen des Redaktionsnetzwerk Deutschland vom Mittwoch. Denn nach dem Infektionsschutzgesetz seien die Beschränkungen aufzuheben, wenn die Sieben-Tage-Inzidenzzahl im jeweiligen Kreis unter 35 pro 100.000 Einwohner falle. „Dementsprechend gibt es keine rechtliche Handhabe für pauschale Verbote von Public Viewing.“

In den meisten Landkreisen liegt der Inzidenzwert unter 35, viele Bundesländer stellten bereits weitere Lockerungen in Aussicht. Fanmeilen und Großveranstaltungen wird es zur EM nicht geben. Dafür wollen aber viele gastronomische Betriebe die Spiele zeigen.

Anzeige

Anzeige

Über AFP/Redaktion 28724 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.