Flic Flac Nürnberg: Starke weibliche Acts in der X-Mas Show 2024/2025

Nur an ihren Haaren befestigt schwebt Sara Nagyhegyi durch die Lüfte (über Flic Flac NB GmbH)
Nur an ihren Haaren befestigt schwebt Sara Nagyhegyi durch die Lüfte (über Flic Flac NB GmbH)

Zur elften Ausgabe der „Flic Flac X-Mas Show“ stehen auf dem Nürnberger Volksfestplatz wieder zahlreiche internationale Künstler im Rampenlicht. Dass die Zirkuswelt längst keine Männerdomäne mehr ist, beweist Direktorin Larissa Kastein. Sie ist dafür verantwortlich, dass eine große Anzahl weiblicher Artisten das Publikum im schwarz-gelben Zelt zum Staunen bringt. Denn Vielfalt wird und wurde bei Flic Flac schon immer großgeschrieben.

Ameli Bilyk – das Wunderkind aus der Ukraine

Bereits mit elf Jahren gewann sie ihren ersten internationalen Preis. Von da an ging Amelis Karriere steil nach oben. Wer sie auch nur ein einziges Mal gesehen hat, wird bestätigen können, dass diese junge Dame mit besonders viel Kraft und Leidenschaft ausgestattet ist. Jede ihrer grazilen Bewegungen zieht die Zuschauer in ihren Bann. Auf dem Seil balancierend vollführt sie scheinbar Unmögliches – so, als würde es die Gesetze der Schwerkraft nicht geben.

Die unglaubliche Energie von Laura Miller

Wenn man die Geschichte von Laura Miller hört, weiß man was Frauen alles leisten können. Die britische Luft-Akrobatin hat bereits ihr halbes Leben in den Manegen dieser Welt verbracht. Selbst als eine Krebs-Erkrankung scheinbar ihre Karriere stoppen sollte, war Aufgeben keine Option. Und so kämpfte sie sich zurück ins Leben und wieder auf die Bühne. In ihrer atemberaubenden Darbietung kombiniert sie die Elemente Wasser, Luft und Feuer. Elegant und kraftvoll schwebt sie in luftigen Höhen über den Köpfen der Zuschauer. Eine Performance, wie sie das Nürnberger Publikum noch nicht gesehen hat.

Höchstleistung bis in die Haarwurzeln

Ihre artistischen Fähigkeiten und ihre Leidenschaft für die Zirkuskunst haben ihr eine bedeutende Position auf den internationalen Bühnen eingebracht. Die spektakuläre Hair Hanging-Performance von Sara Nagyhegyi aus Ungarn, bei der sie nur an ihren Haaren gesichert durch die Manege schwebt und wirbelt, wird weltweit nur von äußerst wenigen Ausnahmekünstlern beherrscht. Ihre Bühnennummer ist durch eine Mischung aus technischer Perfektion, künstlerischer Ausdruckskraft und beeindruckender Körperbeherrschung geprägt. Bei Flic Flac will sie den Zuschauern zeigen, warum ihre Bühnenkunst weltweit für Gänsehaut sorgt.

BMX, Hochseil und Artistik aus Fernost

Neben den Solo-Künstlerinnen bietet die kommende „X-Mas Show“ internationale Show-Ensembles, eine geballte Ladung Comedy und viele Acts, die für noch mehr Nervenkitzel in der Weihnachtszeit sorgen werden. So erwartet das Nürnberger Publikum die „China National“ Artistik-Gruppe, die aufgrund ihrer aufregenden Shows bereits international gefeiert werden.

Mit der BMX-Truppe Mini Ramps gesellen sich waghalsige Stunts und spektakuläre Trick-Jumps zur Weihnachtsshow in Nürnberg. Die Formation Danguir Troup aus Marokko und Spanien baut eine menschliche Pyramide auf Fahrrädern und balanciert dabei auf einem Hochseil.

Die elfte Flic Flac X-Mas Show in Nürnberg wird noch länger

Wer die geballte Frauenpower bei „Flic Flac“ in Nürnberg sowie viele andere, hochspannende Artisten live erleben möchte, kann die Tickets dafür jetzt schon online erwerben. Der Vorverkauf für die elfte Show in Nürnberg läuft bereits seit April.

Diese Spielsaison wird so lang wie noch nie: Vom 5. Dezember 2024 bis zum 6. Januar 2025, also mehr als vier Wochen, werden Zuschauer die Möglichkeit haben, die begehrten Vorstellungen zur Weihnachtszeit im schwarz-gelben Zelt zu bestaunen.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 44519 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.