Gewürzkuchen mit feinen Äpfeln

Aus diesen Zutaten wird ein leckerer Gewürzkuchen hergestellt

Es wird kalt draußen, in den Straßen duftet es langsam wieder nach herbstlichen oder gar weihnachtlichen Gewürzen. Hier kommt ein brandneues Rezept von Georg Lengenfelder, dem Hauskonditor vom Nürnberger Blatt zum nachbacken und genießen.

Was benötige ich und ist es schwierig?
Du benötigst ein Handrührgerät oder einen Schneebesen und einen Backofen mit einer Springform zum Backen. Die Zubereitung dauert etwa 20 Minuten und ist einfach. Die Backzeit beträgt etwa 35 Minuten. Zusammen brauchst Du etwa 55 Minuten für dieses Rezept.

Die Zutaten:

  • 125 gr. Butter
  • 125 gr. Zucker
  • 250 gr. Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vaniellezucker
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 3 Eier
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 60 ml Milch
  • 75 gr. gehackte Zartbitterkuvertüre
  • 200 gr. Äpfel (säuerlich z.B. Boskop)
  • etwas Zitronenabrieb und zusätzlich Zitronensaft für Äpfel

Zur Zubereitung:

Zunächst Ofen auf 175 Grad vorheizen. Äpfel schälen, in Stücke schneiden und mit Zitronensaft beträufeln, damit diese nicht oxidieren. Dann in eine Schüssel Butter, Zucker, Salz, Vanillezucker und etwas Zitronenabrieb geben und schaumig rühren. Anschließend die Eier nach und nach unterschlagen.

Bild: Raffi Gasser / Nürnberger Blatt

Danach Mehl, Backpulver und Lebkuchengewürz miteinander vermengen und gemeinsam mit der Milch nach und nach unter die Masse heben bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Abschließend die vorbereiteten Äpfel gemeinsam mit der gehackten Zartbitterkuvertüre unterheben.

Bild: Raffi Gasser / Nürnberger Blatt

Bei 175 Grad in einer Springform mit 26 Zentimeter Durchmesser für etwa 35 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Bild: Raffi Gasser / Nürnberger Blatt

Auskühlen lassen und mit nach Belieben mit Puderzucker oder Schokoladenglasur verzieren. Fertig.

Bild: Raffi Gasser / Nürnberger Blatt

Anzeige

Anzeige

Über Raffi Gasser 1135 Artikel
Chefredakteur des Nürnberger Blatt und Programmdirektor von FLASH TV