Großeinsatz in Röthenbach an der Pegnitz wegen unbekannter Substanz

Anzeige

Gestern Nachmittag ging bei einer Firma in Röthenbach an der Pegnitz ein Brief ein, der beim Öffnen eine unbekannte Substanz enthielt.

Gegen 13.00 Uhr wurde der Brief von einer Firmenmitarbeiterin geöffnet. Drei Angehörige der Firma kamen mit dem unbekannten Pulver in Berührung.

Nach einer Untersuchung durch den Rettungsdienst zeigten sie bislang keine gesundheitlichen Beschwerden. Das Firmengebäude wurde vorsorglich evakuiert und 58 Personen in einer nahegelegenen Lagerhalle untergebracht.

Die Feuerwehr hat den Brief gesichert. Es wurde eine genaue Untersuchung des Pulvers veranlasst. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Absender des Briefes und den Hintergründen aufgenommen.

Anzeige

Anzeige

Ersten Kommentar schreiben

Du hast einen Kommentar zu diesem Beitrag? Hinterlasse ihn hier: