#ibes2020: Das haarige „Abendmahl“

die_camp_bewohner_beim_essen_dschungel
Die Campbewohenr bei der Erkundung ihres Abendessens - Bild: TVNOW

Sehnsüchtig wird das Neun-Sterne-Dinner, das Elena und Danni bei ihrer letzten gemeinsamen Prüfung erkämpft haben, erwartet. „Vielleicht gibt es ja Spaghetti“, wünscht sich Toni. Doch es kommt ganz anders!

Es gibt zwei weiße Süßkartoffeln, neun Zucchiniblüten, drei Paprika, einen Bund Wasserspinat, 20 Litschis und einen Känguruschwanz. Genauestens wird der behaarte Schwanz untersucht. Prince Damien riecht erstmal daran: „Das riecht echt nach Tier!“ Gehäutet und zerteilt landet das knochige Känguru-Ende dann in der Pfanne.

Und wie schmeckt’s? „Wie Rinderfilet“, so Raúl und weiter: „So richtig schön zum Abknabbern!“ Alle finden es lecker. „Ich komme mir vor wie ein Kannibale“, sagt Toni.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 7350 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH