Katastrophe in Nürnberg: Pflege- und Altenheime entpuppen sich als Corona-Brennpunkte!

injektion_symbol_coronavirus
Symbolbild: Forscher

NÜRNBERG. Wie die Nürnberger Stadtverwaltung mitteilte, sind derzeit 14 Einrichtungen der Altenpflege durch das Auftreten des Coronavirus betroffen. In allen Einrichtungen wird der Betrieb unter Umsetzung umfangreicher Schutzmaßnahmen aufrechterhalten. Nun wurden in einem Heim vermehrt Corona-Infektionen festgestellt.

Wie das Gesundheitsamt am heutigen Dienstag, 28. April, mitteilt, gibt es aktuell im Pflegeheim der Senioren-Wohnanlage Platnersberg des „NürnbergStifts“ seit gestern zahlreiche positive „Covid-19“-Testungen von Bewohnern des Heims. Der Pflegebereich liegt im Erdgeschoss und umfasst 35 Bewohner. Alle Bewohner und Mitarbeiter des Pflegeheims wurden getestet, nachdem bei einer Mitarbeiterin vor einigen Tagen ein positives Testergebnis festgestellt wurde.

Bisher sind 23 Bewohner positiv getestet worden. Vier Bewohner sind negativ getestet, bei acht Bewohnern ist das Ergebnis noch offen. Der Gesundheitszustand aller betroffenen Bewohner ist derzeit stabil.

Die betroffenen Angehörigen sollen laut Angaben der Stadtverwaltung noch am heutigen Abend benachrichtigt werden.

Anzeige

Anzeige

Avatar photo
Über Redaktion 7748 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH