Vorsicht Fremdkörper: Tiefkühl-„Rahm-Spinat“ von Ökoland zurückgerufen!

Bild: Ökoland

Ein beliebtes Produkt aus dem Tiefkühl-Sortiment musste nun aus dem Verkehr gezogen werden. Der Rückruf betrifft einen Rahmspinat, der inzwischen nicht mehr im Verkauf sein sollte, aber noch bis 2021 haltbar ist. Hersteller ist die Firma „Ökoland“. Der Spinat wurde laut Angaben des Herstellers deutschlandweit verkauft.

Es besteht die Gefahr, dass Kunden beim Verzehr kleine Kunststoffpartikel verschlucken könnten. Diese Partikel wurden bereits in einer Packung nachgewiesen, weshalb nun davon auszugehen sei, dass auch andere Packungen verschiedener Produktionschargen von diesem Problem betroffen sein können.

Deshalb bittet „Ökoland“ alle Kunden, den betroffenen Rahmspinat mit den folgenden Kennzeichen ins Geschäft zurück zu bringen:

  • Ökoland Rahm-Spinat 400 g, MHD 07.2021, Charge L0027F52
  • Ökoland Rahm-Spinat 400 g, MHD 08.2021, Charge L0044F52 und L0045F52

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion 8102 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH