Wetter: Regen, Schauer und Gewitter

Erst mal keine 20 Grad mehr

Der Wetterbericht beim Nürnberger Blatt wird präsentiert von WetterOnline

Regen, Schauer und Gewitter begleiten uns auch durch die nächsten Tage. Zudem weht vielerorts ein böiger Wind. Dazu pendeln die Höchstwerte meist um 15 Grad, bevor es nach dem langen Wochenende wieder wärmer wird.  

Am Donnerstag ziehen schon aus der Nacht heraus von Westen dichte Wolken durch. Zeitweise regnet es dann. Gebietsweise sind auch kräftige Schauer und vor allem nachmittags einzelne Gewitter mit dabei. Zwischendurch gibt es zum Teil längere trockene Phasen, in denen sich die Sonne ab und an zeigt. Bei einem besonders in der Westhälfte böigen Wind reichen die Temperaturen von 12 Grad in Kiel bis 18 Grad in Karlsruhe. 

Auch am Maifeiertag ist neben kurzen sonnigen Abschnitten in vielen Regionen mit weiteren Schauern zu rechnen. Insbesondere im Norden und Osten entwickeln sich im Tagesverlauf vermehrt Gewitter. Zuvor kann es vor allem in Odernähe noch länger freundlich sein. An den Höchstwerten ändert sich kaum etwas. Der böige Wind bleibt uns ebenfalls erhalten. 

Das Wochenende geht dann zunächst ganz ähnlich weiter. Das Schauer- und Gewitterrisiko bleibt erhöht, bevor es voraussichtlich ab Sonntag verbreitet freundlicher wird. Zu Wochenbeginn geht es dann von Südwesten her auch mit den Temperaturen nach oben. 

Anzeige

Anzeige

Über Raffi Gasser 1135 Artikel
Chefredakteur des Nürnberger Blatt und Programmdirektor von FLASH TV