Kitabeiträge während der Corona-Krise: Stadt bittet Eltern um Geduld

Anzeige
Symbolbild: Spielendes Kind

NÜRNBERG. Ministerpräsident Dr. Markus Söder hatte Mitte April 2020 die Entlastung der Eltern von Elternbeiträgen für Kitas für die Monate April, Mai und Juni angekündigt. Die Kita-Träger sollen, wenn sie auf die Erhebung von Beiträgen verzichten, im Gegenzug eine pauschale Erstattung bekommen, um die Einnahmeausfälle weitmöglich auszugleichen. Dafür stellt der Freistaat Bayern bis zu 210 Millionen Euro zur Verfügung.

Die freie Wohlfahrtspflege und die Stadt Nürnberg hatten sich im Vorfeld für eine Unterstützung der Kitas und Eltern stark gemacht. Elisabeth Ries, Referentin für Jugend, Familie und Soziales, sagt dazu: „Die angekündigte Beitragsübernahme in Kitas durch den Freistaat Bayern ist ein wichtiges Signal an alle Eltern, die aktuell die nicht immer einfache Betreuungssituation zu Hause meistern müssen. Und für die Kitas schafft sie einen gewissen Ausgleich für die drohenden Einnahmeausfälle, die für manche Einrichtung ernsthafte finanzielle Schwierigkeiten bedeuten würden.“

Viele Kitas haben die Beitragseinzüge bereits ab Mai ausgesetzt, allerdings gehen aktuell zahlreiche Nachfragen von Eltern bei den Kitas ein, wann mit der Erstattung für April an die Eltern zu rechnen sei. Jetzt reagiert die Stadt: „Die Stadt Nürnberg bittet die Eltern, auch im Namen der freien und privaten Kita-Träger, noch um etwas Geduld. Der Freistaat Bayern hat noch keine Richtlinie zur Ersatzpauschale der Elternbeiträge erlassen, diese ist für Juni angekündigt. Daher sind die genauen Auszahlungsmodalitäten noch nicht bekannt, und die Kitas haben bisher noch keine Erstattungszahlung vom Freistaat erhalten, während die laufenden Ausgaben weiter zu decken sind. Die Stadt Nürnberg steht mit dem Ministerium zur Lösung dieser Problematik in einem engen Austausch.“

Jedoch ist folgendes zu beachten: Eltern müssen für Kinder, die die Notbetreuung besuchen, weiterhin und unabhängig von der tatsächlichen Nutzungszeit beziehungsweise der Nutzungstage die üblichen Beiträge leisten. Außerdem arbeitet die Tagespflege seit dem 11. Mai 2020 im Regelbetrieb, daher sind für Mai 2020 die vollen Elternbeiträge zu leisten.

Anzeige
Anzeige
Redaktion
Über Redaktion 2775 Artikel
Hier schreiben die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt