Pollenradar: Wieder mehr Pollen in der Luft

Niesen und Schnupfen sind typische Symptome bei einer Pollenallergie. - wavebreakmedia/Shutterstock.com

Der Gräserpollenflug erreicht seinen Höhepunkt. Bei sonnigem Wetter ist fast überall mit hohen Konzentrationen zu rechnen. Der Roggen ist dagegen mehrheitlich abgeblüht. Ferner fliegen viele Wegerich– und Ampferpollen. Der Beifuß beginnt in den nächsten Wochen zu blühen. 

Am Montag sind bei  Schauern vor allem in der Südhälfte weniger Pollen in der Luft. Ansonsten nimmt der Pollenflug wieder zu. 

Am Dienstag ziehen an der Küste einzelne Schauer durch, die die Pollenkonzentration dämpfen. Ansonsten überwiegt  bei trockenem Wetter eine starke Konzentration. 

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 6825 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH