Pollenradar: Im Norden starker Pollenflug

Symbolbild: Pollen

Nach wie vor dominieren Gräserpollen in der Luft. Allerdings ist nur noch in der Nordhälfte Deutschlands sowie im Bergland regional mit hohen Konzentrationen zu rechnen. Hinzu kommen immer mehr Beifußpollen. Außerdem blühen verstärkt Kräuterpflanzen wie Wegerich und Ampfer

Am Donnerstag ist der Pollenflug in der Nordhälfte und in teilen der Mitte stark, da häufig die Sonne scheint. Im Südwesten und Süden wird der Pollenflug durch Regengüsse gebremst. 

Am Freitag bleibt die Blütenstaubkonzentration im Norden hoch. In den anderen Landesteilen ist der Pollenflug mäßig, da es freundliches Wetter gibt. 

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 6806 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH