Pollenradar: Vielerorts starker Pollenflug

Symbolbild: Pollen

Der Gräserpollenflug erreicht um diese Jahreszeit seinen Höhepunkt. Bei sonnigem Wetter ist fast überall mit hohen Konzentrationen zu rechnen. Außerdem fliegen viele Wegerich– und Ampferpollen. Auch der Beifuß beginnt zu blühen. 

Am Mittwoch ist der Pollenflug erneut mäßig bis stark. Regen im Westen und Nordwesten sowie später Schauer und Gewitter in Süddeutschland können den Anteil an Blütenstaub in der Luft teils deutlich reduzieren. 

Am Donnerstag muss verbreitet mit starkem Gräserpollenflug gerechnet werden. Lediglich im Süden und an den Küsten waschen Regenfälle einen Teils des Blütenstaubs aus der Luft. 

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 6806 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH