Großbrand in Bamberg

Bild: glomex

BAMBERG. Ein Großbrand wütete am frühen Mittwochmorgen in der Egelseestraße in Bamberg. Dort brannte der Dachstuhl eines größeren Gebäudekomplexes. Unter anderem war auch ein Wohnhaus betroffen. Teilweise schlugen die Flammen am Morgen meterhoch aus dem Dachstuhl des Gebäudes.

Die Feuerwehr rückte mit rund 120 Einsatzkräften an, um die Flammen unter Kontrolle zu bringen. „Es waren drei Drehleitern im Außenangriff im Einsatz“, berichtet Kommandant der Feuerwehr Bamberg, Florian Kaiser. Bei den Löscharbeiten verletzte sich nach Aussagen von Kaiser ein Feuerwehrmann. Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist bislang noch unklar.

Horst Jürgen Hofmann, Anwohner der Egelseestraße stellt allerdings eine Vermutung auf: „Der Hausherr ist seit vier bis fünf Wochen verschwunden, da war die Polizei hier. Ich schließe mich der Nachbarschaft an, die vermuten alle Brandstiftung, der Mann war immer sehr auffällig.“ Durch die Polizei konnte das allerdings noch nicht bestätigt werden.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 7419 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH