Landwirte erwarten unterdurchschnittliche Ernte – die dritte in Folge

Symbolbild: Landwirtschaft

Die Landwirte in Deutschland erwarten auch in diesem Jahr eine unterdurchschnittliche Ernte. „Wir haben Regionen, die im dritten Jahr eine schlechte Ernte einfahren“, sagte Bauernpräsident Joachim Rukwied am Dienstag im ARD-„Morgenmagazin“. „Das ist besorgniserregend.“ Grund sei die Trockenheit im März und April und bis in den Mai hinein. 

Rukwied rief Bund und Länder auf, die Landwirte bei der Absicherung von Ernten finanziell zu unterstützen. „Wir Bauern schaffen das aus eigener Kraft heraus nicht“, sagte er. Der Bauernpräsident schlug den Aufbau einer Versicherung gegen Ernteausfälle vor. 

„Das Klima hat sich verändert“, konstatierte Rukwied. „Wir haben längere Trockenphasen und Hitzeperioden.“ Die Landwirte bräuchten in dieser Situation „einfach Unterstützung“. 

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 29644 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH