Wetter: Schauerwetter im Norden – Im Süden über 25 Grad

Der Wetterbericht beim Nürnberger Blatt wird präsentiert von WetterOnline
Der Wetterbericht beim Nürnberger Blatt wird präsentiert von WetterOnline

Die großen Temperaturunterschiede zwischen einem warmen Süden und einem kühlen Norden bleiben uns vorerst noch erhalten. Besonders im Nordwesten wird es dazu zeitweise nass. Am Wochenende kehrt sich das Bild dann allerdings um.  

Am Donnerstag ist es südlich des Mains freundlich. Zeitweise ziehen dort zwar auch dichtere Wolkenfelder durch, es bleibt aber trocken. In der Nordhälfte sind mehr Wolken am Himmel, die Sonne zeigt sich zwischendurch jedoch auch immer wieder. Im Nordosten und nachmittags auch zwischen Köln und Münster sind einzelne Schauer möglich. Der anfangs teils noch frische Wind lässt im Tagesverlauf immer mehr nach. Das Thermometer zeigt Höchstwerte zwischen 19 Grad an der Nordsee und 26 Grad am Oberrhein an. 

Der Freitag präsentiert sich in der Nordwesthälfte wechselhaft mit Schauern. Weiter südöstlich startet der Tag anfangs freundlich. Im Tagesverlauf ziehen aber Wolken auf. Einzelne Regengüsse sind dann auch dort möglich, vereinzelt sind Gewitter dabei. Mit 16 Grad in Schleswig-Holstein und 26 Grad im Rhein-Main-Gebiet ändern sich die Temperaturen kaum. 

Am Wochenende wechseln sich Sonne, Wolken und Schauer ab. Besonders im Süden regnet es mitunter längere Zeit und kräftig. Dort geht es mit den Temperaturen auch deutlich bergab. Im Dauerregen ist bei unter 20 Grad Schluss. In den übrigen Landesteilen pendeln die Temperaturen je nach Sonnenschein zwischen 20 und 24 Grad. 

Anzeige

Anzeige

Über Raffi Gasser 1133 Artikel
Chefredakteur des Nürnberger Blatt und Programmdirektor von FLASH TV