Brand in der Nürnberger Karolinenstraße: Zwei schwer Verletzte!

Symbolbild: Feuerwehr
Symbolbild: Feuerwehr

NÜRNBERG. Gegen 10:45 Uhr wurde die Nürnberger Feuerwehr in die Karolinenstraße zu einem Dachstuhlbrand alarmiert. Dort war es aus bisher ungeklärter Ursache im Spitzboden eines Wohn- und Geschäftshauses zu einer Verpuffung gekommen. Die Einsatzkräfte fanden dort zwei schwerverletzte Personen. Nach der Rettung der Personen in den darunter liegenden Bereich und deren Erstversorgung konnte das Feuer im Dachraum schnell abgelöscht werden, wie die Feuerwehr mitteilte.

Trotz der belebten Innenstadt und mehreren Marktständen im Einsatzbereich kam es zu keinen größeren Behinderungen. Lediglich ein Fahrzeug musste im Laufe des Einsatzes versetzt werden. Zur Prüfung, wie weit sich das Feuer in der Dachisolierung ausgebreitet hat, wurden Teile der Dacheindeckung und der Dämmung geöffnet. Im Laufe des Nachmittages wird es hier noch weitere Nachkontrollen geben. Für das benachbarte Warenhaus bestand jedoch keine Gefahr, wie die Feuerwehr weiter mitteilte.

Die Schadenshöhe kann derzeit nicht beziffert werden. Die Karolinenstraße wird bis zum Abschluss der Kontrollarbeiten noch auf halber Breite gesperrt bleiben.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 7418 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH