Djokovic bei den US Open disqualifiziert

Anzeige

Symbolbild: Tennis
Symbolbild: Tennis

Novak Djokovic ist bei den US Open disqualifiziert worden. Der 33 Jahre alte Weltranglistenerste traf eine Linienrichterin in seinem Achtelfinalmatch gegen den Spanier Pablo Carreno Busta beim Stand von 5:6 im ersten Satz mit einem Ball, den er nach einem Ballwechsel nach hinten weggeschlagen hatte. Die Linienrichterin rang anschließend nach Luft, Djokovic war sichtlich erschrocken und eilte zu Hilfe. 

„Diese ganze Situation hat mich wirklich traurig und leer zurückgelassen“, schrieb Djokovic bei Instagram und entschuldigte sich bei der Linienrichterin: „Es tut mir sehr leid, dass ich ihr solchen Stress bereitet habe. Es war so unbeabsichtigt und so falsch.“ Die Disqualifikation werde er als „Lektion für mein Wachstum und meine Entwicklung als Spieler und Mensch“ nehmen. Der Linienrichterin gehe es gut, schrieb Djokovic, er habe sich diesbezüglich bei den Turnierveranstaltern versichert.

Der Serbe war als klarer Favorit in das Turnier gestartet, er hatte in diesem Jahr noch nicht ein Match verloren.

Du bist Künstler? Dann bewerbe Dich jetzt!

FLASH TV – Immer gut informiert!

Anzeige

AFP/Redaktion
Über AFP/Redaktion 7410 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt