Geisterzeit im Erlebnispark Schloss Thurn!

Voodoo-Wald - Bild: Erlebnispark Schloss Thurn
Voodoo-Wald - Bild: Erlebnispark Schloss Thurn

HEROLDSBACH. Auch in diesem Jahr findet das beliebte Familien-Halloween im Erlebnispark Schloss Thurn wieder statt. Am 24. und 25. Oktober sowie vom 31. Oktober bis einschließlich 08. November kann sich täglich von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr gegruselt werden. Bei regulärem Park- und Showbetrieb lockt der Erlebnispark mit schaurig-schöner Dekoration aus über 1.000 Kürbissen und einem zusätzlichen Halloween-Programm für die ganze Familie!

So öffnet auch in diesem Jahr wieder das Kinder-Grusellabyrinth „Voodoo-Wald“, das alle Mutigen durch das Unterholz hinter dem Ritterturnierplatz führt, seine Pforten und stellt die Gäste vor allerlei knifflige Herausforderungen. Auch die Fahrattraktionen in der Westernstadt und dem Themenbereich „Magisches Tal“ sind halloweenmäßig in Szene gesetzt und sorgen neben Fahrspaß für Groß und Klein auch für die richtige Atmosphäre.

Aber Achtung: Das beliebte Abendevent „Scary Nights“ kann allerdings in diesem Jahr nicht stattfinden. „Die Coronavirus-Entwicklungen haben uns dazu gezwungen, unser Konzept für dieses Jahr zu überdenken, auch wenn das Team bereits seit letztem Jahr viel Herzblut in die Planung gesteckt hat“, erklärt Benedikt Graf von Bentzel, Inhaber des Erlebnisparks. Man könne das abendliche Event mit den geltenden Corona-Maßnahmen nicht in der gewohnten Qualität umsetzen, was letztendlich zu der Absage geführt habe, so der Park weiter. Man freue sich aber unter den aktuellen Umständen umso mehr, den Gästen zumindest tagsüber ein unvergessliches Halloween bereiten zu können, so Graf von Bentzel weiter.

Anzeige

Anzeige

Über Raffi Gasser 1135 Artikel
Chefredakteur des Nürnberger Blatt und Programmdirektor von FLASH TV