Drei Jugendliche in Hannover von S-Bahn überrollt – zwei Tote und eine Verletzte

Symbolbild: Rettungsdienst
Symbolbild: Rettungsdienst

In Hannover sind drei Jugendliche von einer S-Bahn erfasst worden. Wie ein Polizeisprecher in der niedersächsischen Hauptstadt sagte, kamen zwei von ihnen ums Leben. Eine Jugendliche wurde schwer verletzt. Laut Sprecher gingen die Beamten von Suizid beziehungsweise Suizidversuch aus. Aufgrund dieses Hintergrunds werde die Polizei nur zurückhaltend informieren.

Nähere Informationen der Einsatzkräfte waren demnach zunächst nicht zu erwarten. Nach Angaben des Sprechers handelte es sich bei einer Toten um eine 14-Jährige, Angaben zu dem zweiten verstorbenen Opfer lagen zunächst nicht vor. Bei der Schwerverletzten handelte es sich ebenfalls um eine 14-Jährige. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Laut Polizei ereignete sich der Vorfall gegen 10.30 Uhr. Betroffen war eine S-Bahn, die nach Hildesheim fahren sollte. Der Ort des Geschehens lag in der Innenstadt nahe dem Hauptbahnhof. Auf Fotos in örtlichen Medien war zu sehen, wie die S-Bahn auf einer Brücke stand, die über eine Straße führte. Rettungskräfte waren vor Ort.

Anzeige

Anzeige

Avatar photo
Über Redaktion 29645 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH