FDP wirft Bundesregierung Versagen bei Schnelltest-Strategie vor

Schnelltest
Schnelltest

Nach der Verschiebung der Einführung kostenloser Schnelltests hat die FDP der Bundesregierung schwere Vorwürfe gemacht. „Das Desaster um die Schnelltests reiht sich ein in das bisherige Missmanagement der Bundesregierung“, sagte der FDP-Abgeordnete und Gesundheitsexperte Andrew Ullmann am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP. „Bis auf den Lockdown scheint man in der Bundesregierung vieles nicht hinzubekommen.“

Ullmann listete eine Reihe von gebrochenen Versprechen auf, die er der Bundesregierung anlastete – etwa die Maskenbeschaffung im Frühjahr, die Auszahlung der Novemberhilfen, das Impfmanagement und nun die kostenlosen Schnelltests.

Der Gesundheitsexperte forderte, in der Teststrategie mehr auf Eigenverantwortung zu setzen. „Wir sind überzeugt, dass der Einzelne einen Corona-Selbsttest eigenständig durchführen kann“, sagte Ullmann. „Daher müssen diese Tests über ein einfaches Verfahren in Verkehr gebracht werden.“ Seine Fraktion werde dazu noch diese Woche einen Antrag ins Bundestagsplenum einbringen. 

Anzeige

FLASH TV – Immer gut informiert!

AFP/Redaktion
Über AFP/Redaktion 19125 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.