Inzidenz von mehr als 900! Corona-Auflagen in Dünkirchen werden verschärft

Frankreich - Bild: Mehaniq via Twenty20
Frankreich - Bild: Mehaniq via Twenty20

Nach einer massiven Ausbreitung der britischen Corona-Variante im französischen Dünkirchen werden die Auflagen in der Stadt am Ärmelkanal verschärft. Der französische Regierungschef Jean Castex kündigte am Dienstag „zusätzliche Brems-Maßnahmen“ an, über deren Ausmaß noch beraten wurde. Die Zahl der Neuinfektionen in Dünkirchen war zuvor auf mehr als 900 pro 100.000 Einwohner gestiegen, das 18-fache des europäischen Alarmwerts.

Castex sprach nach einem Telefonat mit der Stadtverwaltung von einer „deutlichen Verschlechterung der Gesundheitswerte“ in Dünkirchen, wo rund 90.000 Menschen leben. Der französische Gesundheitsminister Olivier Véran wird am Mittwoch in der Küstenstadt nahe der belgischen Grenze erwartet.

Der Bürgermeister von Dünkirchen, Patrice Vergriete, hatte schon vor rund zwei Wochen wegen der massiven Ausbreitung der britischen Variante Alarm geschlagen und eine Schließung aller Schulen gefordert. Die Präfektur entschied sich aber in Absprache mit der Pariser Zentralregierung dagegen. 

Am Montag hatte Frankreich bereits die Corona-Maßnahmen an dem Küstenstreifen um die südfranzösischen Städte Nizza und Cannes verschärft. An diesem Abschnitt der Côte d’Azur gilt an den kommenden zwei Wochenenden eine weitgehende Ausgangssperre, große Geschäfte sind seit diesem Dienstag geschlossen. In Nizza war die Zahl der Neuinfektionen zuvor auf mehr als 700 pro 100.000 Einwohner gestiegen

Anzeige

FLASH TV – Immer gut informiert!

AFP/Redaktion
Über AFP/Redaktion 19232 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.