„Wahl-O-Mat“ für Baden-Württemberg ab 10. Februar online

Wahl-O-Mat - Bild: bpb
Wahl-O-Mat - Bild: bpb

Der „Wahl-O-Mat“ der Bundeszentrale für politische Bildung (BPB) für die Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg ist ab dem 10. Februar online. Zu den Wahlen am 14. März erscheint das Programm im neuen Design und mit zusätzlichen Einstellungen, wie die BPB am Mittwoch mitteilte. Das auch als App für mobile Geräte verfügbare Onlineangebot zeigt, welche der zur Wahl zugelassenen Parteien den eigenen politischen Positionen am nächsten stehen. Es kann so noch unschlüssigen Wählern bei der Entscheidung helfen.

Im Anschluss an 38 Thesen kann im „Tuning“ beobachtet werden, wie sich das Ergebnis verändert, wenn Positionen oder Gewichtungen verändert werden. Beim „Parteienvergleich“ mit bis zu drei Parteien können Interessierte sehen, bei welchen Thesen die Parteien mit den eigenen Präferenzen übereinstimmen oder ihr widersprechen. Dies ist nach Angaben einer Sprecherin eine Ergänzung zu dem bereits bestehenden Angebot, die persönlichen Einstellungen mit den Wahlprogrammen von allen frei einstellbaren Parteien zu vergleichen.

Der Bereich „Standpunkte“ vereint alle Positionen und Begründungen einer Partei auf einen Blick. „Begründungen zur These“ versammelt nach Thesen, wie die Parteien ihre Positionen erklären.

Anzeige

Anzeige

AFP/Redaktion
Über AFP/Redaktion 25465 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.