Kostenloser Girokontenvergleich ab sofort bei Stiftung Warentest

Das Gebäude der Stiftung Warentest in Berlin am Lützowplatz - Bild: Stiftung Warentest
Das Gebäude der Stiftung Warentest in Berlin am Lützowplatz - Bild: Stiftung Warentest

Einen kostenlosen Girokontenvergleich finden Verbraucher ab sofort bei der Stiftung Warentest. Das Portal Check24 hatte seine Vergleichsseite am 18. Januar eingestellt – Deutschland muss aber nach der europäischen Zahlungskontenrichtlinie sicherstellen, dass alle Verbraucher Zugang zu mindestens einer objektiven und kostenlosen Vergleichswebsite für Girokonten haben, wie die Stiftung am Donnerstag in Berlin mitteilte. 

Ihr Girokontenvergleich umfasse derzeit mehr als 300 Girokontenmodelle von mehr als 130 überregionalen und regionalen Banken und Sparkassen. Je Kontomodell sind demnach über 50 Merkmale erfasst, nach denen Nutzer das für sie passende Konto herausfiltern können.

Es handelt sich um eine Übergangslösung, wie die Stiftung weiter mitteilte. Voraussichtlich im zweiten Quartal 2022 werde die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (Bafin) eine staatliche Vergleichswebsite für Girokonten in Betrieb nehmen.

Anzeige

Anzeige

AFP/Redaktion
Über AFP/Redaktion 23695 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.