Mit Vollgas zur Hochzeit – Autofahrer mit über 100 km/h zu viel unterwegs – Fahrverbot

Polizei
Polizei

Mit Vollgas zur Trauung: Ein Mann aus Ludwigshafen in Rheinland-Pfalz hat sich am Tag seiner eigenen Hochzeit nicht nur Glückwünsche bei der Polizei abgeholt, sondern muss auch seinen Führerschein für zwei Monate abgeben und 900 Euro Strafe zahlen. Nach Polizeiangaben fuhr der Mann am Samstagmorgen mit 191 Stundenkilometern auf der Autobahn 650, erlaubt waren dort 90 km/h.

Seine Begründung: Er müsse schnell zur Waschstraße, weil er am Mittag heiraten werde. Die Polizei gratulierte ihm – klärte ihn dann aber über die Konsequenzen der 101 km/h zu viel auf. Neben dem Fahrverbot und der Geldstrafe bekommt er zwei Punkte in Flensburg aufgebrummt.

Anzeige

Anzeige

Avatar photo
Über Redaktion 29645 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH