Papst erstmals seit mehr als einem Monat wieder zum Sonntagsgebet am Petersplatz

Papst Franziskus - Bild: Mazur/catholicnews.org.uk
Papst Franziskus - Bild: Mazur/catholicnews.org.uk

Papst Franziskus ist erstmals seit mehr als einem Monat zum Sonntagsgebet wieder am Fenster des apostolischen Palastes am Petersplatz erschienen. „Ein herzliches Willkomen Ihnen allen, Römer und Pilger aus Brasilien, Polen, Spanien …“, sagte das katholische Kirchenoberhaupt am Sonntag. „Gott sei Dank können wir uns alle wieder auf diesem Platz zu unserem Sonntagstreffen einfinden“, fügte der Papst mit einem Lächeln hinzu.

Wegen der Corona-Pandemie waren die Versammlungen der Katholiken auf dem Petersplatz seit dem 14. März ausgesetzt worden. „Ich will Ihnen etwas anvertrauen“, fuhr Papst Franziskus fort. „Der Platz hat mir gefehlt. Wenn ich in der Bibliothek beten muss, bin ich nicht zufrieden.“ Er danke Gott und den Gläubigen für ihre Anwesenheit.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 29644 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.