Polizisten befreien Seeadler aus Wildzaun im Landkreis Rostock

Polizei
Polizei

Happy End für einen verunglückten Seeadler: Polizisten haben in Mecklenburg-Vorpommern einen der stolzen Vögel aus einem Wildzaun befreit. Spaziergänger hatten den Greifvogel in dem Zaun bei Glave entdeckt und telefonisch die Beamten des Polizeireviers Listow im Landkreis Rostock alarmiert, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der geschwächte Seeadler hing mit einer Schwinge im Zaun und mit der anderen am Boden.

„Das Tier konnte sich alleine nicht befreien und wäre so sicher verendet oder Beute anderer Wildtiere geworden“, hieß es im Polizeibericht. Den Polizisten gelang es jedoch, den Vogel aus seiner misslichen Lage zu befreien. „Nach kurzer Zeit des Verschnaufens konnte der Seeadler davon fliegen“, freuten sich die Ordnungshüter.

Anzeige

Anzeige

AFP/Redaktion
Über AFP/Redaktion 25634 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.