Queen bedankt sich für Mitgefühl nach Tod ihres Mannes Prinz Philip

Queen Elizabeth II.
Queen Elizabeth II.

Die britische Königin Elizabeth II. hat sich an ihrem 95. Geburtstag für den Rückhalt und das Mitgefühl der Bevölkerung nach dem Tod ihres Mannes Prinz Philip bedankt. „Wir waren tief berührt und werden weiter daran erinnert, dass Philip während seines ganzen Lebens solch eine große Wirkung auf das Leben zahlloser Menschen hatte“, erklärte die Queen am Mittwoch im Namen ihrer Familie.

Es waren die ersten öffentlichen Äußerungen der Monarchin zu Philips Tod. Sie dankte den Menschen, die ihre Anteilnahme bekundet hatten, für ihre „Unterstützung und Freundlichkeit“.

Der Prinzgemahl war am 9. April im Alter von 99 Jahren auf Schloss Windsor gestorben. Er und Elizabeth II. waren 73 Jahre lang verheiratet. Vergangenen Samstag wurde Prinz Philip auf Schloss Windsor beigesetzt. Wegen der Corona-Pandemie durften nur 30 statt der ursprünglich vorgesehenen 800 Gäste an der Trauerfeier teilnehmen.

Der 95. Geburtstag von Elizabeth war nun von Philips Tod und der Corona-Pandemie überschattet. Weder die traditionellen Salutschüsse noch die übliche Veröffentlichung eines neuen Porträts der Queen waren vorgesehen. Die Militärparade, mit der „Queen’s birthday“ traditionell im Juni groß nachgefeiert wird, war wegen der Corona-Pandemie ebenfalls abgesagt worden.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 29562 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.