Zulassungsanträge für Corona-Schnelltests oft mangelhaft – Genehmigungen stocken laut „Spiegel“

Corona-Schnelltest
Corona-Schnelltest

Die Hersteller von Corona-Selbsttests legen einem Bericht zufolge oft mangelhafte Zulassungsanträge vor. Derzeit seien 30 solcher Antigen-Schnelltests zugelassen, bei weiteren Genehmigungen stocke es aber, berichtete der „Spiegel“ am Freitag vorab. Der weitaus größte Teil der vorliegenden Anträge sei „inhaltlich derzeit nicht bewertbar“, habe das Bundesgesundheitsministerium auf eine Kleine Anfrage der FDP-Abgeordneten Katrin Helling-Plahr geantwortet.

Grund dafür sei, dass die für die Bearbeitung notwendigen Unterlagen nicht eingereicht worden seien, zitierte das Magazin aus dem Papier. Teils fehle auch eine positive Evaluierung durch das Paul-Ehrlich-Institut, oder es seien nicht genügend Studienergebnisse beigelegt. 

Anzeige

Anzeige

AFP/Redaktion
Über AFP/Redaktion 25465 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.