Indien meldet Höchstwert von mehr als 4500 Corona-Toten binnen 24 Stunden

Indien - Bild: Mehaniq via Twenty20
Indien - Bild: Mehaniq via Twenty20

Indien hat einen neuen Höchstwert von 4529 Corona-Todesfällen binnen 24 Stunden verzeichnet. Die Gesamtzahl der Todesfälle in Indien seit Beginn der Pandemie stieg damit auf 283.248, wie die Behörden am Mittwoch mitteilten. Die Zahl der täglich gemeldeten Corona-Toten stieg zuletzt an, da sich das Virus in den ländlichen Regionen verbreitet, wo die Gesundheitsversorgung schlecht ist. Experten gehen davon aus, dass die tatsächliche Zahl der Sterbefälle deutlich höher liegt.

Das Land verzeichnete am Mittwoch auch mehr als 267.000 Neuinfektionen, damit steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 25,5 Millionen.

Nach Angaben der indischen Behörden gibt es erste Zeichen dafür, dass sich die Welle der Ansteckungen abflache, da die Zahl der Neuinfektionen bereits am dritten Tag in Folge unter 300.000 lag. „Die Kurve der Pandemie stabilisiert sich“, sagte der Leiter der Corona-Task-Force der Regierung, V.K. Paul.

Die zweite Corona-Welle hat Indien hart getroffen. Das ohnehin schlecht ausgestattete Gesundheitssystem des Landes ist völlig überlastet. In zahlreichen Krankenhäusern sind Betten, medizinischer Sauerstoff und Medikamente knapp.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 29644 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH