Zahl der Sterbefälle Anfang Mai weiter über Durchschnitt der Vorjahre

Friedhof
Friedhof

Die Sterbefallzahlen in Deutschland haben Anfang Mai weiter über dem Schnitt der Vorjahre gelegen. In der 18. Kalenderwoche vom 3. bis zum 9. Mai starben 18.636 Menschen, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Das waren acht Prozent beziehungsweise 1403 mehr als im Durchschnitt der Vergleichswochen in den Jahren 2017 bis 2020.

In Brandenburg lagen die Sterbefallzahlen zuletzt Mitte April mit plus 18 Prozent am deutlichsten über dem Durchschnitt. In der 15. Kalenderwoche vom 12. bis zum 18. April lagen die Sterbefallzahlen in insgesamt neun Bundesländern über dem Durchschnitt der Vorjahre. In Rheinland-Pfalz lagen sie genau auf dem Niveau der Vorjahre, in sechs Bundesländern darunter, am deutlichsten in Hamburg.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 29560 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.