Guam bietet Touristen Strandurlaub inklusive Impfung an

Impfung - Bild: 9_fingers_ via Twenty20
Impfung - Bild: 9_fingers_ via Twenty20

Die Insel Guam im Westpazifik will Besuchern künftig eine Impfung in Kombination mit ihrem Urlaub anbieten. Die geringen Infektionszahlen und eine hohe Impfrate mache aus dem Außengebiet der USA ein attraktives Ziel für Impftouristen, erklärte der Chef des Fremdenverkehrsamts, Carl Gutierrez. Unter dem Namen „Air V&V“, Vacation und Vaccination, soll das Programm den Tourismus auf der Insel wieder ankurbeln.

Besonders US-Auswanderer in der Asien-Pazifik-Region, aber auch Touristen anderer Nationalitäten sollen nach Guam gelockt werden. Das Programm wurde vergangene Woche von Guams Gouverneur Lou Leon Guerrero abgesegnet. Urlauber können dann künftig für ihre Impfungen zwischen den Vakzinen von Biontech/Pfizer, Moderna und Johnson & Johnson wählen. Anfang Juli werden dann voraussichtlich auch die Quarantäne-Richtlinien für Einreisende gelockert.

Hotels haben bereits mit den Buchungen für die „Air V&V“-Pakete begonnen. Ein erster Flug mit Urlaubern aus Taiwan werde für den 6. Juli erwartet, erklärte Gutierrez. Die Insel rechne mit bis zu 30.000 Besuchern bis Ende des Jahres. Das Programm sei „eine Impf-Injektion in den Arm unserer Tourismusindustrie,“ sagte er.

Anzeige

Anzeige

Über AFP/Redaktion 28724 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.