So kannst Du Bitcoins über PayPal kaufen

Bitcoins auf PayPal kaufen - So geht es!
Bitcoins auf PayPal kaufen - So geht es!

Es ist ganz einfach Bitcoins zu kaufen: Im Grunde ist das einzige was du tun musst, dein Smartphone in die Hand zu nehmen, die App „PayPal“ zu öffnen und einen entsprechenden Kauf durchzuführen. PayPal ist dabei eine der beliebtesten Plattformen für die Durchführung von Krypto-Transaktionen und ermöglicht Benutzern unkompliziert das Kaufen und Verkaufen von Kryptowährungen.

Lieber langfristig investieren? Dann musst Du zuerst die passende Plattform recherchieren, die Du verwenden willst oder in die Du investieren willst, um Bitcoins zu kaufen. Der Bitcoin ist sehr volatil. Deshalb raten Experten dazu, dass nicht mehr als fünf Prozent des Portfolios in Kryptowährungen fließen sollten.

Es gibt jedoch auch Einschränkungen. Wenn Du in digitale Währung investieren willst, dann musst du bei „PayPal“ mit einige Einschränkungen (Limits, Wechselgebühren, …) rechnen. Mehr Informationen über den Kauf von Bitcoins findest Du beispielsweise auch hier bitcoins-code.de.

Das musst du im Vorfeld wissen

Wenn Du PayPal-Nutzer bist, kannst Du auf der Plattform problemlos Kryptowährungen kaufen, verkaufen und halten. Du kannst die Kryptowährung auch verwenden, um weitere Käufe, wie beispielsweise mit Öl Profit einzuheimsen, zu tätigen.

Aber es ist keine gute Idee, eine Kryptowährungstransaktion durchzuführen. Experten meinen, dass eine Bitcoin-Investition wie andere langfristige Investitionen auch über einen längeren Zeitraum gehalten werden sollten, um bessere Renditen zu erzielen.

Der Prozess rund um den Kauf von Bitcoins mit PayPal

Wenn Du die digitale Währung kaufen möchtest, musst Du lediglich ein Konto bei PayPal besitzen. Dann musst Du auf die Schaltfläche mit dem entsprechenden Krypto-Namen (Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Bitcoin Cash) klicken und das Münzpaket deiner Wahl auswählen. Es gibt hierbei vier verschiedene Arten von Krypto auf PayPal: Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Bitcoin Cash. Neuen Anlegern wird hauptsächlich empfohlen, sich an Bitcoin und Ethereum zu halten.

Für den tatsächlichen Kauf des jeweiligen Münzpakets ist dann ein Bankkonto oder eine mit dem Konto verknüpfte Kredit- oder Debitkarte erforderlich. Der Höchstbetrag für Kryptowährungen liegt bei 100,00 Dollar in der Woche, der Mindestbetrag bei 1 Dollar.

Vor dem ersten Kauf musst du einen Verifizierungstest machen, indem Du das Formular „W-9“ ausfüllst. Anschließend musst Du mit den Bedingungen von PayPal einverstanden sein. Es ist am besten, die digitale Währung bei PayPal zu kaufen, da es zertifiziert und bekannt ist, so dass das Risiko eines Betrugs sinkt. Der Vorgang kann immer wieder wiederholt werden.   

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion 29645 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.