Das sollten Du bei einer professionellen Teppichreinigung beachten

Teppich im Wohnzimmer
Teppich im Wohnzimmer

Einmal nicht aufgepasst und schon entsteht ein Fleck auf dem edlen Teppich mitten im Wohnzimmer. Doch das ist kein Grund zur Verzweiflung: jetzt hilft Dir eine professionelle Teppichreinigung. Ebenso nagt der Zahn der Zeit an so manchen hochwertigen Teppichen. Damit diese möglichst lange halten und auch ihren Wert erhalten, bietet sich die professionelle Teppichreinigung an. Wir erklären Dir im Folgenden, worauf es dabei zu achten gilt.

Nicht jeder Teppich ist gleich

Hierzulande lassen sich in den unterschiedlichen Wohnzimmern, Esszimmern oder Fluren die verschiedensten Teppiche finden. Manche Varianten sind dabei besonders pflegeleicht und können sogar in der Waschmaschine gewaschen werden, andere Teppiche sind dagegen extrem empfindlich und vertragen noch nicht mal Wasser. Solche Teppiche kannst du beispielsweise professionell in Nürnberg reinigen lassen. Die Reinigungsunternehmen sind dabei auf die verschiedenen Arten von Teppichen spezialisiert und wissen, worauf es dabei zu achten gilt. Gerade Veloursteppiche sind sehr kurzflorig und weich, was zwar angenehm ist, jedoch auch schnell zu Verschmutzungen führt. Diese Teppiche sollten unbedingt professionell gereinigt werden.

Robuster ist dagegen Nadelvlies, diese Teppichböden findet man auch häufig in Büros. Sie bestehen aus Kunstfasern und sind sehr strapazierfähig. Schlingenteppiche sind ebenfalls etwas robuster, da die einzelnen Schlingen nicht abgeschnitten werden. Wollteppiche sorgen für ein besonders natürliches Raumklima, können jedoch auch sehr anfällig für Schmutz sein. Wenn du den Teppich selbst reinigen möchtest, dann solltest du vorher unbedingt das Material herausfinden, damit du auch die richtigen Reinigungsmittel besorgen kannst; eine professionelle Teppichreinigung übernimmt dies für dich.

Preisunterschiede machen die Auswahl nicht leicht

Wenn Du nach einer Teppichreinigung suchst, wirst Du schnell auf die unterschiedlichsten Preise stoßen. Lass dich dabei nicht von Angebotspreisen blenden. Wichtiger ist, dass Du ein seriöses Unternehmen auswählst und ein konkreter Preis angeboten wird. Du wirst sicherlich auch einige Firmen finden, welche sich auf spezielle Teppiche fokussieren, während andere auf ein breites Spektrum setzen. So solltest Du zum Beispiel Orientteppiche unbedingt von einem spezialisierten Unternehmen reinigen lassen, während es bei anderen Teppichen nicht so wichtig ist. Wenn größere Summen ausgegeben werden, dann gehören zusätzlich Abholung und Lieferung des Teppichs zum Service dazu.

Was kostet eine professionelle Teppichreinigung?

Die Preise für eine professionelle Teppichreinigung orientieren sich an der Art des Teppichs, dem Verschmutzungsgrad, dem Alter und der Größe. Bei Seidenteppichen kann man mit etwa 30-50 Euro pro Quadratmeter rechnen. Orientteppiche werden dagegen für Preis ab 15 Euro pro Quadratmeter gereinigt. Wenn eine Spezialreinigung per Hand anfällt, dann sorgt das natürlich für höhere Kosten. Ebenso solltest du einkalkulieren, dass für eine zusätzliche Teppichreparatur bei einem Teppich mit vielen Knoten pro Quadratmeter ebenfalls weitere Kosten anfallen werden.

Der Nutzen einer professionellen Teppichreinigung

Es ist nicht immer notwendig, den Teppich bei einer professionellen Reinigung abzugeben. Um diesen zwischendurch ein wenig aufzufrischen, kannst Du auch selbst Hand anlegen. Alternativ kannst Du dir ein Reinigungsgerät anschaffen, welches sich sogar in vielen Baumärkten ausleihen lässt. Für die reguläre Pflege reicht bereits ein Staubsauger, ein Teppichklopfer sowie ein wenig Wasser. Wenn Du dir nicht sicher bist, ob der Teppich Wasser verträgt, dann kannst Du auch auf Teppichpulver setzen. Dieses lässt sich trocken auftragen und im Anschluss einfach absaugen.

Gerade großflächige Flecken sind jedoch sehr schwer zu reinigen. Hierbei kann zwar zu Hausmitteln gegriffen werden, ob diese jedoch zum gewünschten Ergebnis führen, hängt immer von der Art der Verschmutzung ab. Gerade bei hochwertigen Teppichen geht man mit der professionellen Reinigung ein geringeres Risiko ein. Flecken werden entfernt, ohne, dass das Material Schaden nimmt. Wenn Du den Teppich selbst reinigst, dann solltest Du immer die Materialverträglichkeit an einer nicht sichtbaren Stelle prüfen, bevor Du mit der Reinigung startest.

Die Vor- und Nachteile einer professionellen Reinigung

Die professionelle Teppichreinigung ist einfach, unkompliziert und Du hast rechtliche Sicherheit bei Fehlern der Reinigung. Zudem profitierst Du von exzellenten Ergebnissen, was sich auf die Langlebigkeit und den Wert des Teppichs auswirkt. Gegenüber stehen natürlich die Kosten, welche für eine Reinigung fällig werden, du musst längere Zeit auf den Teppich verzichten und viele Flecken lassen sich auch einfach selbst entfernen.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 7409 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.