Woran erkenne ich als Spieler ein sicheres Online-Casino?

Woran erkenne ich als Spieler ein sicheres Online-Casino?
Woran erkenne ich als Spieler ein sicheres Online-Casino?

Online-Casinos haben einen ganz eigenen Charme: Statt den Weg in die nächste Spielothek auf sich nehmen zu müssen, kann der Casino-Spaß hierbei direkt ins eigene Wohnzimmer projiziert werden. Eine Registrierung mit anschließender Verifikation der persönlichen Daten reicht in den meisten Fällen aus, um nach einer erfolgreichen Einzahlung direkt ins Geschehen eintauchen zu können. Doch wer in deutsche Online Casinos Echtgeld investiert, der möchte sichergehen, dass es sich hierbei um einen seriös agierenden Anbieter handelt.

Schließlich gibt es auch in dieser Branche schwarze Schafe. Nicht selten ist von Berichten zu hören, bei denen die Nutzer einen Rechtsstreit mit den Anbietern eingehen mussten. Vor allem dann, wenn große Summen im Spiel sind, ist besondere Vorsicht geboten. Doch auf welche Faktoren sollte bei der Wahl eines Casinos geachtet werden?

Erfahrungsberichte sind das A und O

Vor allem Online-Versandhändler haben in letzter Zeit immer häufiger gefälschte Bewertungen zu beklagen. Hierbei starten Produkthersteller große Kampagnen, um möglichst viele gute Rezensionen abgreifen zu können. Bewusste Online-Shopper sind sich dessen bewusst und reduzieren den Einfluss der Kundenbewertungen auf die eigene Kaufentscheidung. Auch in anderen Teilen des Internets werden solche Tricks genutzt, um dem Verbraucher eine Falle stellen zu können.

Damit soll jetzt keine grundsätzliche Aussage getroffen werden, dass Erfahrungsberichte in Foren zu Online-Casinos per se eine schlechte Quelle für Anhaltspunkte zur Seriosität von Glücksspielplattformen darstellen. Dennoch muss damit gerechnet werden, dass eine solche Rezension durch den Betreiber beauftragt wurde und damit voreingenommen ist. Im besten Fall orientiert man sich daher an Erfahrungsberichten aus dem persönlichen Umfeld.

Hierbei wird schnell deutlich, welche Anbieter für die eigenen Interessen am besten geeignet sind. Zudem werden die eigenen Freunde am ehrlichsten auf die Frage antworten, inwiefern sie die Seriosität und Sicherheit der jeweiligen Plattformen bewerten würden. Sollte eine Person aus dem engeren Umfeld bereits negative Erfahrungen mit einem bestimmten Online-Casino gemacht haben, so ist eine Anmeldung beim entsprechenden Anbieter alles andere als empfehlenswert. Das gleiche gilt im Umkehrschluss natürlich auch für „gute“ Online-Casinos: Sobald Freunde von einem Casino berichten, bei dem sie seit Jahren angemeldet sind und noch nie ein Problem bei Ein- oder Auszahlungen zu beklagen hatten, kann die jeweilige Plattform definitiv in die engere Auswahl gezogen werden.

Öffentlichkeitsarbeit als wichtiges Indiz

Heutzutage gibt es etliche Betreiber von Online-Casinos, welche ihr Angebot auf verschiedene Weisen bewerben. Zwar ist die große Aufmerksamkeit hierbei kein eindeutiger Beweis für einen gewissenhaften Umgang mit den eigenen Kunden, allerdings ist es dennoch ein wichtiger Indikator dafür, dass eine Plattform seriös agiert. Schließlich kann es ein Unternehmen, welches ein Budget von mehreren Millionen in Werbung investiert, schlichtweg nicht erlauben, Aufsehen durch negative Schlagzeilen zu generieren.

Vor allem die Big Player der Branche achten deswegen besonders darauf, kein negatives Image zu kreieren. Somit kann man sich zumindest bei den größten Plattformen sicher sein, dass diese vollkommen legitim handeln und stets eine Auszahlung durchführen werden.

Lizenzen als Sicherheit

Nahezu jedes Online-Casino gibt eine Lizenz an, welche die rechtliche Grundlage für das Angebot des Glücksspiels im Internet darstellen soll. Allerdings gibt es immer wieder Anbieter, welche den Besitz einer entsprechenden Lizenz lediglich vortäuschen. Um herauszufinden, ob der jeweilige Anbieter die Genehmigung tatsächlich besitzt, ist es also hilfreich, die Logos genau zu kennen. Andernfalls hilft es meistens, einen Klick auf das jeweilige Symbol zu wagen. In der Regel sollte daraufhin die Weiterleitung auf eine Webseite der jeweiligen Regulierungsbehörde folgen.

Ist dies der Fall, so ist von einem sicheren Anbieter auszugehen. In der Regel verfügen die entsprechenden Plattformen dabei über eine Lizenz aus Malta oder Curacao. In letzter Zeit ist es dank dem neuen Glücksspielstaatsvertrag zudem möglich, eine direkt in Deutschland ausgestellte Genehmigung zu erhalten. Mit dieser können die jeweiligen Online-Casinos ihr entsprechendes Angebot problemlos in Deutschland zur Verfügung stellen.

Wichtiges Zusammenspiel aus verschiedenen Faktoren

Es gibt also nicht den einen Hinweis, welcher auf verdächtige Online-Casinos hinweisen kann. Vielmehr ist es ein Zusammenspiel aus mehreren Faktoren, welche beachtet werden sollten, um die bestmöglichen Informationen über einen Anbieter erhalten zu können. Neben den bereits genannten Kriterien können beispielsweise auch die Auswahl der einzelnen Slots oder die generelle Aufmachung und das Design der Webseite wichtige Hinweise darauf geben, ob sich die Anmeldung beim entsprechenden Glücksspielportal als vertrauenswürdig darstellt.

Abschließend lässt sich also festhalten, dass das Spielen um echtes Geld im Internet zwar einiges an Spaß bereithält, dennoch auch mit einigen Gefahren einhergeht. Vor allem dann, wenn der jeweilige Anbieter erst wenig Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit genießt, sollte von einer Anmeldung abgesehen werden.

Hilfreich kann es zudem sein, wenn nähere Bekannte oder enge Freunde bereits Erfahrungen mit dem Anbieter machen konnten. Hier stellt sich in der Regel relativ schnell heraus, ob das besagte Online-Casino tatsächlich seriös agiert und sich an die Vorgaben hält.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion 8102 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.