Abgestorbene Bäume müssen im Stadtgebiet gefällt werden

Roteiche-naturdemkmal-senftenberg-schloßpark_-_1.jpeg
Eine Roteiche die unter Naturdenkmal im Senftenberg-Schloßpark eingekürzt wurde - Lizenz: CC BY-SA 3.0

Zwischen dem 7. und 11. Oktober 2019 werden durch den Servicebetrieb Öffentlicher Raum Bäume, die abgestorben sind, gefällt.

Im Stadtteil Gleißhammer wird in der Weidmannstraße vor der Hausnummer 9 eine Buche mit einem Stammdurchmesser von 110 Zentimetern entfernt. In Gostenhof wird in der Eberhardshofstraße vor der Hausnummer 10a ein Holunder mit einem Stammdurchmesser von 25 Zentimetern gefällt.

Im Stadtteil Katzwang in der Wolkersdorfer Straße wird eine Kiefer mit einem Stammdurchmesser von 55 Zentimetern und in Röthenbach bei Schweinau im Birkenwald an der Herriedener Straße werden 47 Birken, Eichen und Buchen mit unterschiedlichen Stammdurchmessern entfernt.

Im Stadtteil Schoppershof in der Grünanlage zwischen Merseburger Straße und Carl-von-Linde-Straße wird eine Birke mit einem Stammdurchmesser von 40 Zentimetern gefällt.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion 8096 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH