Breton nächster EU-Kommissar?

800px-2013_Global_Conference_at_Unesco_Thierry_Breton-2
Thierry Breton - Bildquelle: Copyleft - Lizenz: CC BY SA 2.0/3.0

Der französische Präsident Emmanuel Macron schlägt erneut einen EU-Kommissar vor. Nach dem Scheitern seiner EU-Kommissionskandidatin Sylvie Goulard – ehemalige französische Verteidigungsministerin – nominiert er den früheren Finanzminister Thierry Breton als EU-Kommissar für Industrie und Binnenmarkt.

Dies habe Macron der künftigen Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen mitgeteilt. Der ehemalige französische Finanzminister Breton ist jetziger Geschäftsführer des französischen IT-Unternehmens Atos.

Atos ist ein französischer IT-Dienstleister und Marktführer in den Bereichen Cloud, Cybersecurity und High Performance Computing mit Sitz in Bezons nahe Paris.

Sylvie Goulard wurde mit einer deutlichen Mehrheit vom EU-Parlament als Kommissarin für Industrie und Binnenmarkt abgelehnt. Gegen sie laufen derzeit Ermittlungen wegen Scheinbeschäftigung.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 44493 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt