Breton nächster EU-Kommissar?

800px-2013_Global_Conference_at_Unesco_Thierry_Breton-2
Thierry Breton - Bildquelle: Copyleft - Lizenz: CC BY SA 2.0/3.0

Der französische Präsident Emmanuel Macron schlägt erneut einen EU-Kommissar vor. Nach dem Scheitern seiner EU-Kommissionskandidatin Sylvie Goulard – ehemalige französische Verteidigungsministerin – nominiert er den früheren Finanzminister Thierry Breton als EU-Kommissar für Industrie und Binnenmarkt.

Dies habe Macron der künftigen Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen mitgeteilt. Der ehemalige französische Finanzminister Breton ist jetziger Geschäftsführer des französischen IT-Unternehmens Atos.

Atos ist ein französischer IT-Dienstleister und Marktführer in den Bereichen Cloud, Cybersecurity und High Performance Computing mit Sitz in Bezons nahe Paris.

Sylvie Goulard wurde mit einer deutlichen Mehrheit vom EU-Parlament als Kommissarin für Industrie und Binnenmarkt abgelehnt. Gegen sie laufen derzeit Ermittlungen wegen Scheinbeschäftigung.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 7409 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH