Die Lebensmittelrückrufe nehmen kein Ende: Fisch bei EDEKA und Marktkauf in sieben Bundesländer betroffen

fisch_platte_fotomontage_nürnberger_blatt
Fisch auf Schieferplatte - Bild: Marco Verch - Lizenz: CC BY SA 2.0

Ein Fisch-Produkt der Firma HMF Food Production wird aktuell zurückgerufen. Die „Schlankwels Pangasius Filets“ wurden in sieben Bundesländern verkauft – überwiegend bei EDEKA und Marktkauf.

Vom Rückruf ist das Produkt „Schlankwels Pangasius Filets“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 15.09.2020 und 16.09.2020 betroffen, nachdem im Rahmen einer Kontrolle ein erhöhter Chlorat-Gehalt nachgewiesen worden sein soll.

Das Unternehmen teilte mit, dass die betroffene Ware überwiegend bei EDEKA und Marktkauf mit der Marke „GUT&GÜNSTIG“ in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen verkauft wird.

Das Gefährliche: Eine gesundheitliche Beeinträchtigung kann nicht ausgeschlossen werden. Vor dem Verzehr der betroffenen Produktes wird abgeraten.

Betroffenes Produkt

Produkt: Tiefkülartikel Schlankwels Pangasius Filets – 3-5 Filets, ohne Haut, praktisch grätenfrei, glasiert

Marke: GUT&GÜNSTIG

Inhalt: 475 g-Packung (Nettogewicht)

Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD): 15.09.2020 und 16.09.2020

Chargennummer: VN/121/IV/472 (auf der Verpackungsrückseite aufgedruckt)

Das betroffene Produkt kann jederzeit bei Marktkauf oder EDEKA, auch ohne Vorlage des Kassenbons, zurückgegeben werden.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 44446 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt