Erneut Proteste in Hongkong: Mehr als 200 Demonstranten verhaftet

Symbolbild: Demo
Symbolbild: Menschenmassen demonstieren

Bei Protesten in Hongkong ist es am Wochenende wieder zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Polizisten gekommen.

Aktivisten hatten sich zu Demonstrationen gegen die chinesische Führung in mehreren Einkaufszentren versammelt und teilweise randaliert. Die Polizei nahm mehr als 200 Menschen fest. Ein Mann verletzte mit einem Messer fünf Demonstranten. Laut Medienberichten habe er damit seine Unterstützung für China bekunden wollen.

Seit Monaten protestieren die Menschen in Hongkong gegen die Regierung und den wachsenden Einfluss der kommunistischen Pekinger Führung auf das autonom regierte Gebiet. Die Demonstranten fordern eine unabhängige Untersuchung von Polizeigewalt und freie Wahlen.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion 8138 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH