Flüchtlingslager und Frauenkrankenhaus in Syrien beschossen

krieg_syrien_zerstörung_flucht_asyl
Symbolbild: Krieg in Syrien

Im Norden Syriens hat es bei dem Beschuss eines Flüchtlingslagers nach Angaben von Beobachtern zahlreiche Opfer gegeben. Dabei sollen mindestens 21 Menschen getötet worden sein – zahlreiche wurden verletzt – so die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte.

Es sei in mehreren Zelten Feuer ausgebrochen. Das Lager liegt in der von Rebellen kontrollierten Region Idlib nahe der türkischen Grenze.

Zudem seien 25 Meter von einem Frauenkrankenhaus entfernt zwei Raketen eingeschlagen, so die Syrisch-amerikanische medizinische Gesellschaft. Die Rebellen machen die syrische Armee von Präsident Baschar al-Assad für den Raketenbeschuss verantwortlich.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Raffi Gasser 1134 Artikel
Chefredakteur des Nürnberger Blatt und Programmdirektor von FLASH TV