Freitag: Polarluft aus Norden – Winterliches Wochenende

wetter_temperaturen_bericht_wetterkarte_karte_wetterbericht_wetteronline
Der Wetterbericht beim Nürnberger Blatt präsentiert von WetterOnline

Das Wochenende wird kalt und örtlich fällt sogar Schnee bis ins Flachland. Auf den Straßen kann es dann glatt werden. Zur neuen Woche wird es noch kälter, aber trockener.  

Am Freitag zieht eine Kaltfront von Norden nach Süden. Besonders von Baden-Württemberg bis Bayern kann es den ganzen Tag über regnen. Im übrigen Land lockert es nach Durchzug der Kaltfront auf und es wird teils richtig sonnig. Jedoch kann es hier und da noch Schauer geben, bei denen sogar bis ins Flachland nasse Schneeflocken möglich sind. Im Alpenvorland geht der Regen gegen Abend in Schnee über. Im Nordosten erreichen die Höchstwerte 5 Grad, im Süden sind es eher 8 Grad. 

Am Samstag erwartet uns ruhiges und meist freundliches Spätherbstwetter. Lediglich im Erzgebirge und am Alpenrand kann es in den Frühstunden leichten Schneefall geben. Auch im großen Rest des Landes startet der Tag zwar in vielen Regionen mit Nebel oder Hochnebel, bis Mittag löst sich dieser allerdings meist auf. Dennoch wird es mancherorts auch ganztägig trüb bleiben. Das Thermometer zeigt Werte zwischen 3 und 7 Grad an. 

Am Sonntag zieht aus Frankreich ein Schneefallgebiet auf, am Montag sind auch in anderen Landesteilen ein paar Flocken bis ins Flachland möglich. Dazu ist es frühwinterlich kalt. 

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Raffi Gasser 1134 Artikel
Chefredakteur des Nürnberger Blatt und Programmdirektor von FLASH TV