Hongkonger Polizei räumt Polytechnische Universität

In Hongkong haben Polizei und Feuerwehr damit begonnen, die besetzte Polytechnische Universität zu räumen.

Noch ist unklar, ob sich darin weitere Demonstranten aufhalten. Am Abend hatte ein Vermummter vor Journalisten gesagt, in der Uni seien noch 20 Protestanten.

Sicherheitskräfte hatten den Campus elf Tage umstellt. Sie hatte sich zu einem der wichtigsten Schauplätze des Protests entwickelt. Die Polizei wurde mit Molotow-Cocktails beworfen, als sie versucht haben, die Barrikaden der Protestler zu durchbrechen. Mehr als tausend Demonstranten haben inzwischen die Universität verlassen oder wurden festgenommen.

Seit dem Beginn der Proteste im Juni wurden rund 5.800 Menschen festgenommen.

Anzeige

Anzeige

Über Raffi Gasser 1135 Artikel
Chefredakteur des Nürnberger Blatt und Programmdirektor von FLASH TV