Integrierte Leitstelle am Hafen wird erweitert

feuerwehr_feuer_nürnberg_deutschland_brand_arbeit
Symbolbild: Feuerwehr im Einsatz

Das Hochbauamt erweitert bis voraussichtlich Mai 2020 die Integrierte Leitstelle auf dem Gelände der Feuerwache 4 am Nürnberger Hafen. Der Erweiterungsbau kostet ungefähr 1,25 Millionen Euro.

Die Integrierte Leitstelle am Hafen ist für sämtliche Notrufe über die Nummer 112 aus den Städten Nürnberg, Fürth und Erlangen sowie den Landkreisen Fürth, Nürnberger Land und Erlangen-Höchstadt zuständig und koordiniert sowohl Feuerwehr- als auch Rettungsdiensteinsätze.

Bei der Erweiterung arbeitet die Stadt eng mit der Feuerwehr zusammen, damit der laufende Betrieb und vor allem der Hubschrauberlandeplatz nicht beeinträchtig wird. Durch die Erweiterung stehen zukünftig rund 250 Quadratmeter Fläche mehr zur Verfügung. Auf dieser Fläche entstehen neue Umkleide- und Sanitäranlagen, Büro- und Aufenthaltsräume sowie Ruheräume für die Feuerwehrleute.

„Das Gebäude wird in Modulbauweise mit vorgefertigten Elementen errichtet. Durch diese Systembauweise erreichen wir eine Verkürzung der Bauzeit gegenüber einer herkömmlichen Massivbauweise. Außerdem ist die Errichtung dieses energetisch hocheffizienten Gebäudes in der Winterzeit wetterunabhängig möglich“, erklärt Planungs- und Baureferent Daniel F. Ulrich abschließend.

Anzeige

Anzeige

Über Raffi Gasser 1135 Artikel
Chefredakteur des Nürnberger Blatt und Programmdirektor von FLASH TV