McDonalds entlässt Vorstandschef Easterbrook

Symbolbild

Die Fastfood-Kette McDonald’s hat ihren Chef Steve Easterbrook wegen seiner Beziehung mit einer Mitarbeiterin entlassen.

Die US-Firma teilte mit, dass die kürzlich eingegangene Beziehung die Unternehmensregeln verletzt habe und ein Zeichen von schlechtem Urteilsvermögen sei. Easterbrook selbst bezeichnete sein Verhalten in einer Mail an Mitarbeiter als „Fehler“.

Er war seit 2015 verantwortlich für den Gesamtkonzern. Sein Nachfolger steht bereits fest. Von nun an übernimmt der bisherige Leiter der US-Sparte, Chris Kempczinski.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion 8096 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH