Neuer Cheftrainer beim Club: Jens Keller übernimmt

Bild: Stefanie Fiebrig - Lizenz: CC BY SA 2.0/3.0

Jens Keller übernimmt die Trainerposition beim 1. FC Nürnberg und ist somit Nachfolger des in der vergangenen Woche entlassenen Damir Canadi. Dies hat der Club offiziell bestätigt. Er soll den Zweitligisten aus der Krise führen. Heute wird er die Mannschaft erstmals ab 14 Uhr auf dem Trainingsgelände betreuen.

„Ich freue mich auf die interessante Aufgabe beim 1. FC Nürnberg. Der Club ist ein sehr spannender Verein mit großer Tradition und einem Fanpotential. Ich bin sicher, dass wir mit dieser fußballbegeisterten Region im Rücken unsere Ziele erreichen werden.“, so Keller.

Unterstützt wird der 48-Jährige von Co-Trainer Thomas Stickroth, der schon beim FC Ingolstadt an seiner Seite als Co-Trainer stand. Nach Vereinsangaben läuft sein Vertrag bis Juni 2021.

Keller war einst Co- und später kurzzeitig Cheftrainer beim VfB Stuttgart. Auch für den FC Schalke 04 arbeitete er von 2012 bis 2014 und führte den Verein sogar bis in die Champions League. Im Dezember 2017 wurde der gebürtige Stuttgarter von der Trainerposition bei Union Berlin abgesetzt. Dort stand er in den Jahren 2016 bis 2017 an der Seitenlinie. Zuletzt war Keller beim FC Ingolstadt als Trainer aktiv. Jedoch wurde er nach 12 Pflichtspielen im April entlassen.

Nach dem Bundesliga-Abstieg hatte sich der Club den sofortigen Aufstieg ins Visier genommen. Jedoch steht der Traditionsverein nach 13 Spieltagen auf Platz 14 – zwei Punkte vom Abstiegsplatz entfernt. In fünf Pflichtspielen konnte der 1. FCN nur zwei Punkte sichern.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 7352 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH