US-Gericht stoppt Hinrichtungen auf Bundesebene

Die Justitia - ein Symbol der Rechtsstaatlichkeit
Die Justitia - ein Symbol der Rechtsstaatlichkeit

Ein US-Gericht hat vier geplante Hinrichtungen ausgesetzt. In sechszehn Jahren wären es die ersten Exekutionen auf Bundesebene gewesen.

Das Urteil einer Bundesrichterin in Washington lehnte die Hinrichtungsmethode mit einem Betäubungsmittel ab.

Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch lobte das Urteil. Die Richterin habe sich „für Gerechtigkeit“ entschieden. Das Justizministerium legte laut „Washington Post“ umgehend Berufung gegen das Urteil ein.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 7409 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH