Venedig: Heftige Regenfälle sorgen für Rekord-Hochwasser

Symbolbild: Venedig vor der Überschwemmung

In Venedig haben heftige Regenfälle zu schweren Überschwemmungen geführt. Bürgermeister Luigi Brugnaro sprach von einer „Katastrophe“ und kündigte an, den Notstand auszurufen. Das Wasser war in der Nacht auf den höchsten Stand seit mehr als 50 Jahren gestiegen.

Auch der Marcus-Platz war überflutet. In den Dom drang Wasser ein. Für die Überschwemmungen machte der Bürgermeister den Klimawandel verantwortlich.

Schäden von „hunderte Millionen Euro“ seien entstanden, so Brugnaro. Bei dem Unwetter kam ein Mensch ums Leben. Er wurde durch einen Stromschlag getötet.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Raffi Gasser 1134 Artikel
Vorstandsvorsitzender Chefredakteur und Herausgeber des Nürnberger Blatt, Chefredakteur und Herausgeber von FLASH UP sowie Programmdirektor von FLASH

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.